Mit der „Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik“, die 80 Betten führt, wird am Standort St. Johannes-Hospital eine gemeindenahe, voll- und teilstationäre (tagesklinische) Krankenhausbehandlung angeboten. Darüberhinaus wird eine Institutsambulanz für chronisch Kranke angeboten.

Die Klinik hat die Erfordernisse und Auflagen der ministeriell übertragenen Pflichtversorgung für 130.000 Einwohner der Regionen Arnsberg, Sundern, Wickede (Ruhr) und Ense. Die Behandlung erfolgt auf Grundlage wissenschaftlich anerkannter, fundierter Kenntnisse und Erfahrungen der modernen Psychiatrie, einschließlich der biologischen Psychiatrie und psychotherapeutischer Verfahren.

Die Therapieräumlichkeiten und Patientenzimmer sind modern, hell  und großzügig gestaltet. Viele der Zimmer sind als Ein- und Zweibettzimmer ausgestattet, teils mit Internetanschluss, Leseleuchten, Fernsehdisplay und Telefon am Bett. Kühlschrank, Tresorfach und Bad mit kleinem Hotelkomfort vervollständigen auch anspruchsvolle Wünsche, damit sich unserer Patienten während des meist mehrwöchigen Aufenthaltes wohl fühlen und entspannen können.

Für eine Aufnahme setzen wir eine vom niedergelassenen Arzt ausgestellte "Verordnung von Krankenhausbehandlung" (Einweisung) voraus.  Privatpatienten/ Zusatzversicherte können über die Sprechstunde des Chefarztes direkt aufgenommen werden.