St. Johannes-Hospital

fachbereich

Klinik für Neurologie

02932 980-6180 Email schreiben

In der Abteilung für Neurologie werden alle Erkrankungen, die sich auf das Gehirn, das Rückenmark, die Nerven und die Muskeln beziehen, untersucht und behandelt.

Krankheitsbilder, die in der Neurologie behandelt werden, sind u.a.:

  • Schlaganfälle
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson'sche Erkrankung
  • Meningitis
  • Tumore des Gehirns
  • Querschnittslähmung
  • Erkrankungen der Nervenwurzeln (z.B. bei Bandscheibenerkrankungen)

Ein wesentlicher Schwerpunkt der neurologischen Abteilung ist die akute Behandlung und Diagnostik von Schlaganfällen. Hierzu verfügt die Abteilung über eine umfangreiche apparative Ausstattung (u.a. eine Schlaganfall-Intensiveinheit (Stroke Unit), Elektroencephalogramm, Elektromyographie, Neurographie, evozierte Potentiale, Ultraschallgeräte zur Untersuchung der Blutgefäße zum Gehirn und im Gehirn.

Die nötigen bildgebenden Verfahren, Computertomographie und Kernspintomographie werden in Zusammenarbeit mit der Radiologischen Abteilung im Hause durchgeführt. Weiter können umfangreiche Laboruntersuchungen auch des Nervenwassers, teils in Kooperation mit auswärtigen Laboren durchgeführt werden.

Somit steht das komplette Leistungsspektrum einer modernen Neurologischen Abteilung zur Verfügung. Zur Diagnostik von Schwindel verfügen wir ebenfalls über die entsprechenden apparativen Einrichtungen (Elektronystagmographie).