Karolinen Hospital

fachbereich

Klinik für Angiologie

02932 952-1271 Email schreiben

Die Erkrankungen der Arterien, Venen und Lymphbahnen des Körpers hat in unsere Gesellschaft in den letzten Jahren sehr zugenommen. Millionen von Menschen leiden an Arterienerkrankungen (Arteriosklerose), die zu schwerwiegenden Durchblutungsstörungen in allen Bereichen unseres Körpers führen kann.

Mit modernsten Diagnostik- und Behandlungsmethoden hat sich unsere Abteilung seit vielen Jahren auf die Behandlung dieser Erkrankungen spezialisiert. Es wird bei jedem Patienten eine individuelle Ursachenanalyse für eine Gefäßerkrankung durchgeführt, ebenso werden Vorsorge- und Risikoanalysen für eine Arteriosklerose mit modernsten Ultraschallgeräten und anderen nicht invasiven Analysegeräten durchgeführt. Im Bedarfsfall stehen für eine weitere Gefäßdiagnostik ein moderne Computertomographie, Kernspintomographie und Angiographieanlage jederzeit zur Verfügung. Eine große Expertise besteht in der endovaskulären minimal-invasiven Therapie zur Behandlung von Durchblutungsstörungen mit modernsten Ballon- und Stenttechniken, wodurch in den meisten Fällen große Gefäßoperationen vermieden werden können. Insbesondere bei Diabetes bedingten Gefäßschäden kann hiermit sehr vielen Patienten das Schicksal einer Amputation erspart werden. Ein Team aus Ärzten und zertifizierten Wundmanagern versorgt offene und infizierte Wunden mit modernsten Techniken und organisiert eine ambulante Weiterbehandlung für den Patienten nach Entlassung aus dem Krankenhaus. 

Bei dem Krankheitsbild des akuten Gefäßverschlusses kann durch einen 24 Stundenbereitschaftsdienst an 365 Tagen im Jahr jederzeit mit diesen Techniken eine Entfernung von Blutgerinnseln in den Gefäßen erreicht werden.

Die Abteilung ist Teil der Gefäßmedizin des Klinikum Arnsberg und verantwortlich für die endovaskuläre minimalinvasive Gefäßtherapie. Regelmäßig berichten Ärzte aus unserer Abteilung auf nationalen und internationalen Kongressen über Ihre Erfahrungen in der Diagnostik und Therapie der Gefäßerkrankungen.