Karolinen Hospital

fachbereich

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie

02932 - 952-242101 Email schreiben

Forschung / Studien

Die Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie nimmt derzeit an zwei Studien zur Behandlung des Rektumkarzinoms teil (GAST05 und OCUM).

Weiterhin nimmt die Klinik an der Qualitätssicherung „Herniamed“ teil. In dieser Studie werden die Daten zur Behandlungsqualität bei Bruchoperationen erhoben, um zu erforschen, welches die beste Versorgung von Bauchwand-  und Leistenbrüchen ist.

Daten zur Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der Verfahren werden auf dem Gebiet der laparoskopischen Chirurgie der Sigmadivertikulitis und der Peritonektomie und HIPEC in die Datenbanken der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie eingegeben.

Auf dem Gebiet der laparoskopischen Operationen und der Komplikationsvermeidung ist die Klinik in der wissenschaftlichen Arbeit sehr aktiv. Zusätzliche Projekte bestehen in der Darmchirurgie, der Hernienchirurgie und der prophylaktischen Anwendung von Heparin zur Vermeidung von Thrombosen und Embolien während des stationären Aufenthaltes in der Chirurgie.

Eine Promotion ist an unserer Klinik möglich. Derzeit sind zwei offene Themen zur Bearbeitung zu vergeben.

Die Klinik ist mehrfach jährlich mit Vorträgen und Postern auf wissenschaftlichen Fachtagungen aktiv und veröffentlicht in medizinischen Journalen (siehe Publikationsliste Dr. Sauer).