StartseiteKarriere & BildungPerspektiven für Schulabgänger Freiwilliges Soziales Jahr in der Krankenpflege

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in der Krankenpflege

Das FSJ ist ein Angebot an junge Frauen und Männer außerhalb von Schule und Beruf, für ein Jahr in einem sozialen Arbeitsbereich tätig zu werden und sich an der begleitenden Seminararbeit zu beteiligen. Es ist eine Möglichkeit zum sozialen Engagement, zur Persönlichkeitsbildung, zur Berufsfindung sowie zur sozialen und politischen Bildung.

Beginn des FSJ ist frühestens der 1. August oder der 1. September und umfasst zwölf zusammenhängende Monate.

Das sind die Voraussetzungen:

  • Sie haben die Pflichtschulzeit absolviert und befinden sich nicht in einer Berufsausbildung,
  • Sie sind noch keine 27 Jahre alt,
  • Sie haben Freude daran, in einem sozialen Bereich zu arbeiten und sich an der begleitenden Seminararbeit zu beteiligen,
  • Sie sind in der Lage, Verantwortung zu übernehmen.

Leistungen:

Die FSJ-Freiwilligen erhalten:

  • Taschengeld (200,00 €) und Zuschuss zu Verpflegung und Unterkunft (180,00 €)
  • Sozialversicherung
  • 30 Tage Urlaub
  • Verschiedene Vergütungen (z.B. Fortzahlung der Waisenrente und des Kindergeldes)
  • 25 Seminartage (fünf Wochen à fünf Tage)
  • Qualifiziertes Zeugnis

Bei Interesse reichen Sie bitte folgende Unterlagen bei der zuständigen Betreuungsstelle von IN VIA ein:

  • Bewerbungsschreiben, worin das Interesse am FSJ erläutert wird,
  • Tabellarischen Lebenslauf,
  • Passbild,
  • Kopie des letzten Schulzeugnisses (und ggf. des Abschlusszeugnisses)

 

Kontakt:

IN VIA Diözesanverband Paderborn für Mädchen- und Frauensozialarbeit e.V.
Uhlenstraße 7
33098 Paderborn

Tel: 05251 - 209 288
E-Mail: zentrale@remove-this.inviadiv-paderborn.de
Internet: www.inviadiv-paderborn.de

Jannik Ackerschott
Ansprechpartner FSJ

Jannik Ackerschott

Telefon: 02932 980-8103

Telefax: 02932 980-6017

E-Mail